Das Selbstexperiment: 1 Woche ohne Kaffee

Frieda Hintze hat ein Selbstexperiment gewagt: eine Woche lang verzichtete sie auf Kaffee, nutzte aber nao als Unterstützung. Hier sind ihre Erfahrungen.

Eine Woche ohne Kaffee...

… für viele ist das unvorstellbar. Kaffee ist ein Genussmittel und wohl der meistkonsumierte Wachmacher überhaupt. Vor allem bei übermäßigem Kaffee-Konsum leiden allerdings viele Kaffeetrinker unter Magenbeschwerden, Herzrasen, Schlafproblemen und Bluthochdruck. Das tückische an Kaffee: meist hält die Wachheit nicht allzu lange an, und dann braucht man Nachschub. Oft beginnt so ein Teufelskreis…

Frieda Hintze kennt diese Thematik und hat daher ein Selbstexperiment gewagt: eine Woche lang verzichtete sie auf Kaffee, nutzte aber nao als Unterstützung. Das sind ihre Erfahrungen:

Tag 1: Tschüss, Kaffee!

Heute gibt es keinen morgendlichen Kaffee wie sonst. Stattdessen trinke ich ein großes Glas Wasser mit einem Spritzer Zitronensaft. Wenig befriedigend. Allerdings soll Wasser den Kreislauf ankurbeln und somit ebenfalls einen Wachmacher-Effekt haben. Wirklich bestätigen kann ich alter Kaffee-Junkie das allerdings nicht. Schon nach wenigen Stunden fühle ich mich schlapp und es treten leichte Kopfschmerzen auf. Kein guter Tag für mich. Ich rede mir ein, dass es am zweiten Tag besser wird.

tag 1 2

Tag 2: Die Laune sinkt

Ich merke bereits beim Aufwachen: So geht’s nicht weiter. Eine Art Ersatzdroge muss her. Ich probiere es mit grünem Tee. Wenigstens wird der ebenfalls warm getrunken. Grüner Tee enthält Teein, was nicht ganz so stark wie Koffein wirkt, aber chemisch gesehen sehr ähnlich ist. So bleiben die Kopfschmerzen weg – müde bin ich aber nach wie vor.

green tea 692339 1280
img devider pattern hr

Tag 3: Schlaf! Please!

Der dritte Tag fällt mir schwer. Ich bin muffelig und komme nur schwer aus dem Bett. Motivation aufzubauen und dann auch noch zu halten, ohne meine geliebte Tasse Kaffee, fällt mir schwer. Zudem bekomme ich Verstopfungen. Ja, ich weiß, das ist ein unschönes Thema. Aber auch kein überraschender Effekt. Denn streicht man von einem Tag auf den anderen den Kaffeekonsum, muss der Darm wieder mehr arbeiten. Wasser hilft da!

Frieda 02
matcha HR e1586434358358

Tag 4: Ich komme an meine Grenzen…

… und das meine ich wirklich ernst. Deshalb begebe ich mich auf die Recherche und stoße auf nao. In den roten Dragees ist Brahmi enthalten, ein Kraut, das in der Traditionell Chinesischen Medizin genutzt wird. Es verbessert die Kommunikation zwischen den Nervenzellen. Ebenfalls enthalten: Matcha und grüne Kaffeebohnen.  Es ist also Koffein enthalten – aber in viel sanfterer, besser verdaulicher Form. Außerdem sind Vitamine und Antioxidantien drin. All das sorgt dafür, dass der Stoffwechsel in Schwung gebracht wird – und das Gehirn. Langfristig eingenommen hat nao eine stressmindernde Wirkung. Brahmi reduziert nämlich durch den beruhigenden Neurotransmitter GABA Angst und Stress. Perfekt, da meine tägliche Droge Kaffee wegfällt – und ich mich umso gestresster fühle!

Frieda02 02
2Mon minus10

Werde zum Highperformer bei der Arbeit!

Das vegane Powerdragee bereichert deinen stressigen Alltag um die smarten Inhaltstoffe eines Superfoods. Die einzigartige Zusammensetzung bestehend aus grünen Kaffeebohnen, Matcha, Brahmi sowie wichtigen B-Vitaminen und Eisen unterstützt deine Performance. Ob bei der Arbeit, auf langen Dienstreisen oder beim abendlichen Workout - werde zum Alltagshelden mit den Superfoods von nao® brain stimulation.

Jetzt bestellen

Tag 5: Kann nao mir helfen?

Es ist Freitag – und mir steht ein fürchterlich voller Arbeitstag bevor. Immer noch mies gelaunt steige ich unter die Dusche – schmeiße mir aber vorher nao ein. Etwa nach 60 Minuten soll die Wirkung einsetzen, doch bei mir wirkt nao deutlich schneller. Bereits nach Kurzem merke ich, wie sich meine Laune wieder hebt. Spätestens in Verbindung mit meiner Radfahrt zum Büro merke ich: oh, ja! Hallo, alte Frieda. Etwa 8 Stunden hält die Wirkung von nao an – und ich kann guten Gewissens sagen: Das trifft zu. Ich ärgere mich fast ein wenig, dass ich nicht bereits früher auf die Idee gekommen bin.

Frieda06 02

Tag 6: Bin ich über den Berg?

Ausgeschlafen und gut gelaunt wache ich am Samstag in aller Herrgottsfrühe auf. Ich habe so richtig gut und fest geschlafen (ein wunderbar positiver Nebeneffekt von Kaffee-Verzicht). Ich greife wieder zu meinem kleinen Wunder-Dragee und steige ins Auto. Eine lange Fahrt steht an. Kein Problem mehr für mich. Wie gut, dass ich keinen Kaffee brauche. Das verkürzt auch die Pinkelpausen ;) Nach meiner Ankunft bin ich trotz Stunden am Lenkrad immer noch fit und fröhlich. Ein langes Familienabendessen macht mir nichts aus. Und auf den Kaffee danach kann ich auch getrost verzichten – dank nao.

2020.07.23 friedahintze bildervomblog

Tag 7: Das war leicht…

Ok, ok! Das ist ohne Frage gelogen. Und ja, vielleicht mag der eine oder die andere jetzt behaupten, ich habe geschummelt – weil ich letztlich zu nao gegriffen habe, anstatt zur Tasse Kaffee. Aber es ging mir auch nicht darum, nie wieder Koffein zu mir zu nehmen. Mein Ziel war es doch, meinen Körper von dem viel zu hohen Konsum von Kaffee zu entwöhnen. Und das ist mir, so glaube ich nun nach einer Woche Kaffee-Verzicht, durchaus gelungen.

Frieda04 02

Wie ist nun mein Fazit nach einer Woche Kaffee-Verzicht?

Ich würde es jedem mal empfehlen, eine Woche Kaffee-Verzicht zu wagen. Denn auch wenn ich nun viel über Müdigkeit, Schlappheit und Verstopfungen geklagt habe, so stelle ich auch Verbesserungen fest. Meine Haut wirkt frischer und weniger dehydriert. Auch haben sich weniger dicke Pickel gebildet. Mein Schlaf ist definitiv besser geworden. Ich wache nicht mehr um vier, fünf und sechs Uhr auf – und auch die Snooze-Taste wird kaum betätigt.

Außerdem trinke ich mehr Wasser. Denn darin bin ich wahrlich ein Muffel. Oftmals wählte ich gerade am Vormittag lieber eine Tasse Kaffee, anstatt einem Glas Wasser. Das hat sich nun geändert. Mein Durstgefühl ist zurück. Auch davon profitiert natürlich die Haut.

Kaffee schmeckt besser! Denn jetzt, ohne die Koffeinsucht, kann ich das Genussmittel auch tatsächlich wieder genießen. Dieses herrlich warme Gebräu. Ich muss es nicht ganz aus meinem Leben streichen. Aber ich widme mich ganz ohne Zwang meinem Kaffee. Und finde es herrlich. Das ist für mich eigentlich der größte Gewinn meines Selbstversuchs! Und das habe ich ganz alleine geschafft… with a little help of nao.

img devider buchstaben HR

Werde mit nao® zum Alltagshelden

4Wochen

NAO 4x - Monats-Kit

4 Wallets je 7 Dragees

Jetzt nur

24,90 (Preis inkl. MwSt.) Jetzt bestellen
2Mon minus10

NAO 8x - 2-Monats-Kit

8 Wallets je 7 Dragees

Jetzt nur

44,90 (Preis inkl. MwSt.) Jetzt bestellen
matcha HR e1586434358358

Folge uns auf Facebook & Instagram und tauche ein in die Welt von nao®!

 

Like uns auf Facebook

 

Folge uns auch auf Instagram

Entdecke weitere interessante Themen

Motivation im Alltag

Ist dein Leben eintönig? Fällt es dir schwer dich zu begeistern? In unserem Beitrag erfährst du, wie Motivation entsteht und warum nao® brain stimulation dir dabei hilft dich zu motivieren.

Mehr erfahren

Muss ich als Veganer auf coole Produkte verzichten?

Kaffee und Energy-Drinks pushen dich nur kurzzeitig. nao® brain stimulation hält dich stundenlang fit – und zwar komplett zuckerfrei und auf natürliche Weise!

Mehr erfahren

Gibt es gesunde, natürliche Wachmacher um meine Konzentration zu steigern

Die Müdigkeit nimmt überhand und klares Denken ist nicht möglich? Dein Gehirn benötigt Support, um sich wieder zu steigern? Dann setze auf den gesunden Wachmacher mit Soforteffekt.

Mehr erfahren

Brainfood mit Soforteffekt

Wach sein und wach bleiben stellt im heutigen Lifestyle eine ständige Herausforderung dar. Mach's dir einfach mit dem natürlichen Wachmacher von nao® brain stimulation.

Mehr erfahren

Vielfahrer

Kaffee und Energy-Drinks pushen dich nur kurzzeitig. nao® brain stimulation hält dich stundenlang fit – und zwar komplett zuckerfrei und auf natürliche Weise!

Mehr erfahren

Durch die weitere Nutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos dazu findest du hier: Datenschutz